blueU


07.06.2019 20:00 Uhr
Jugendhaus Fellbach

Rems Murr Bandcontest - DIE GOLDENE UKULELE

Vorrunde Fellbach

Im Frühjahr 2018 fand der erste kreisweite Bandcontest der Jugendhäuser für Nachwuchs-Bands statt, der vom Kreisjugendreferat des Kreisjugendamtes koordiniert wird. Mit dem Titel „Die goldene Ukulele“ bekommt der Contest außerdem ein neues Profil

Gleich geblieben ist die Idee, welche die Jugendhäuser im Rems-Murr-Kreis im Rahmen eines gemeinsamen Projekts umsetzen: Jungen musikalischen Talenten eine Bühne zu bieten und dafür ihre eigenen Häuser mit dem vorhandenen Know-How und Equipment zur Verfügung zu stellen

_Remote
Wer will schon bis R scrollen - dachten sich _Remote und stellten ihrem Bandnamen einfach einen stummen Unterstrich voran. Schon seit einem Jahrzehnt machen die beiden Weinstädter Lukas (Vocals, Bass) und Dani (Gitarre, Backing Vocals) zusammen Musik, mit Sami (Drums) wurden _Remote vollständig. Mit ihrem Indie-Pop-Rock regen _Remote zum Nachdenken an: es geht um die Nostalgie der Vergangenheit, Sehnsucht der Gegenwart, Dystopie der Zukunft. Nicht selten platzt durch die Gitarren- und Synth-Decke ein mitreißendes Riff oder ein tanzbarer Beat. Auf unzählige Wohnzimmerkonzerte und einige Auftritte im Weinstädter Jugendhaus, das auch den Bandproberaum beherbergt, folgt nun die Teilnahme am Rems-Murr-Bandcontest. Ihre Lieder nun einem größeren Publikum und einer Jury präsentieren zu dürfen, ist für _Remote eine große Ehre.

Blue Malva
"Es klingt, als sei Kurt Cobain [...] von den Toten auferstanden." (Kornwestheimer Zeitung) Doch es ist nicht Cobain, sonder Thierry B., Gitarrist und Sänger der Band, der mit melancholisch-aggressivem Unterton ins Mikrofon brüllt und dem verstorbenen Cobain überraschend ähnelt. Gemeinsam mit seinen Bandkollegen Phil E. (Bass) und Felix K. (Schlagzeug) spielt die Band Musik, der seit geraumer keine Beachtung mehr geschenkt wurde.

BZW
Die Band aus dem Raum Stuttgart bewegt sich im Rock Genre und geht stilistisch neue Wege. Ein bisschen Punk, ein Schuss Grunge und eine Prise Weltschmerz zusammengemixt mit Alternative Rock: Fertig ist BZW. Getragen von eingängigen Riffs und harten Rock Grooves gibt das Trio deutsche Songs über das zum Besten, das sie bewegt: Liebe, Hoffnung und Ungewissheit.


Ins Finale am 20. Juli auf der Open-Air-Bühne beim City Treff Winnenden werden vier Finalisten aus den Vorrunden Urbach, Winnenden, Fellbach und Waiblingen einziehen, die auf attraktive Gewinne hoffen dürfen: neben einem Bandcoaching mit Aufnahme winken ein professionelles Band-Shooting und Gutscheine für eigenes Merchandising.