Theater im Polygon


English version below

Peter Hauser - der Name steht für engagiertes Jugendtheater

Die Stadt lobt zusammen mit der Eisele Stiftung einen Peter Hauser Preis aus | Preisverleihung jeweils beim Internationalen Theaterfestival Bunte Bühne

Er war ein engagierter Jugendhausleiter und ein Theatermann mit Herzblut – Peter Hauser. Der gebürtige Tiroler kam 1975 nach Fellbach und war seitdem aus der Jugendarbeit in der Kappelbergstadt nicht mehr wegzudenken. Er stand für eine offene Jugendarbeit und „war begnadet, Theater als Mittel dieser Jugendarbeit einzusetzen“, wie Gabriele Zull erzählte. Die Oberbürgermeisterin stellte zusammen mit den Kindern von Peter Hauser, David und Judith, sowie dem Jugendamtsleiter Stephan Gugeller-Schmieg den Peter Hauser Preis vor. Mit ihm würdigt die Stadt Peter Hauser, der „leider viel zu früh verstorben ist.“

„Der Preis soll die Jugendtheaterkultur in Fellbach fördern und stärken“, erklärte Stephan Gugeller-Schmieg beim Pressegespräch am vergangenen Montag, 28. Juni. Der mit 3000 Euro dotierte Preis wird künftig beim Internationalen Theaterfestival Bunte Bühne verliehen. „Es ist das Festival, für das Peter Hauser stand wie kein zweiter“, so der Amtsleiter, der lange Jahre mit ihm gearbeitet hat. Theater war eine Ausdrucksform, die Peter Hauser bewusst verstärkt für die Jugendarbeit einsetzte. „Er gab den Jugendlichen damit Selbstwertgefühl und holte sie auf einer ganz anderen Ebene ab“, führte die OB aus.

Eine Jury, in der auch die Kinder von Peter Hauser vertreten sind, wird künftig den Preisträger bei der Bunten Bühne küren. Erstmals wird der von der Stadt und der Dr. Karl und Elisabeth Eisele gestiftete Preis voraussichtlich im November 2021 verliehen. „Wir wollen damit die Arbeit von Peter Hauser fortsetzen“, betonte Gabriele Zull.

________________________

Peter Hauser - the name stands for committed youth theater

Together with the Eisele Foundation, the city is offering a Peter Hauser Prize | Award ceremony at the International Theater Festival Bunte Bühne

 

He was a committed youth center manager and a theater man with passion - Peter Hauser. Born in Tyrol, he came to Fellbach in 1975 and has since become an integral part of youth work in Kappelbergstadt. He stood for open youth work and “was gifted to use theater as a means of this youth work”, as Gabriele Zull said. The Lord Mayor presented the Peter Hauser Prize together with the children of Peter Hauser, David and Judith, and the youth welfare office manager Stephan Gugeller-Schmieg. With him the city pays tribute to Peter Hauser, who "unfortunately died far too early."

 

“The prize is intended to promote and strengthen the youth theater culture in Fellbach,” explained Stephan Gugeller-Schmieg at the press conference last Monday, June 28th. The prize, endowed with 3,000 euros, will in future be awarded at the International Theater Festival Bunte Bühne. "It is the festival that Peter Hauser stood for like no other," said the official who worked with him for many years. Theater was a form of expression that Peter Hauser consciously used increasingly for youth work. "He gave the young people a sense of self-worth and picked them up on a completely different level," said the Lord Mayor.

 

A jury, in which Peter Hauser's children are also represented, will in future choose the winner at the BUNTE BÜHNE festival. For the first time, the von der Stadt and the Dr. Karl and Elisabeth Eisele is expected to be awarded in November 2021. "We want to continue the work of Peter Hauser", emphasized Gabriele Zull.

 

application/pdf, 114.6 kB